Mit der komplett neu entwickelten 3D Visualization Engine bietet AutoVue jetzt erstklassigen Support für die wichtigsten 3D-Formate, einschließlich Catia V5 R23 und R24 sowie Unigraphics NX 8.5, 9 und 10 (nur 3D). Hinzu kommen zahlreiche Verbesserungen bei Performance und Usability.

Neue Datenformate

Ab sofort bietet AutoVue auch Support für SolidWorks 2015, Creo 3.0, Inventor 2015, AutoCAD 2015, Catia V5-6R2013 (R23) und V5-6R2014 (R24), SolidEdge ST7, JT 10.0, Unigraphics NX 8.5, 9 und 10 (nur 3D) und viele mehr.

Sehen Sie sich die vollständige Liste der unterstützten Datenformate an.

Verbessertes Model Based Enterprise (MBE)

AutoVue 21.0.0 bietet Support für kombinierte Ansichten (PMI Sichtbarkeit, Schnittansichten) in Creo und verbesserte Unterstützung für Produkt- und Fertigungsinformationen (PMI). Damit können Sie Ihre NPI/NPD-Prozesse mit einem einzigen 3D-Datensatz vereinheitlichen, Konstruktionen wiederverwenden sowie Herstellungskosten reduzieren und Fertigungstoleranzen optimieren.

Neue unterstützte Plattformen

Mit dem neuen Major Release werden jetzt auch Oracle Linux Server 7.X und höher sowie Windows 8.1 unterstützt.

Kostenloses Update und weitere Informationen

Als Wartungskunde erhalten Sie den Download-Link zum Update über unseren Support.

Wenn Sie weitere Informationen zum neuen AutoVue 21.0.0 haben wollen, rufen Sie uns einfach unverbindlich an unter 069-90475149. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.